"Windpark wurde lupenrein projektiert"

Die Windräder in Munderfing liefern Strom für nahezu 10.000 Haushalte.
  • Die Windräder in Munderfing liefern Strom für nahezu 10.000 Haushalte.
  • Foto: Windpark Munderfing
  • hochgeladen von Petra Höllbacher

MUNDERFING. Das Urteil des Verwaltungsgerichts macht Schluss mit Mythen gegen den Windpark Munderfing. Er sei korrekt geplant worden, heißt es darin. Der Bescheid ist rechtskräftig.

Hintergrund: Windparkgegner hatten Klage gegen die Errichtung des Windpark beim Landesverwaltungsgericht eingereicht. Dieser hatte das Projekt erneut geprüft – mit dem Ergebnis: "Die vorliegenden Gutachten und Stellungnahmen schaffen ein vollständiges Bild von den verfahrensgegenständlichen Windkraftanlagen und erweisen sich als widerspruchsfrei und schlüssig." Die Beschwerde gegen den Windpark wurde als unbegründet abgewiesen. "Wir haben es jetzt Schwarz auf Weiß, im Namen der Republik Österreich, dass der Windpark lupenrein projektiert wurde", stellt Joachim Payr von der Windkraftplanungsfirma EWS Consulting fest. "Wer etwas anderes behauptet, lügt", ergänzt Erwin Moser, Geschäftsführer des Windparks Munderfing.

Insgesamt fünf Windräder haben im Munderfinger Teil des Kobernaußer Waldes Platz gefunden. Sie liefern eine Leistung von 15 Megawatt – und damit Strom für nahezu 10.000 Haushalte. Am 11. Oktober ist ein großes Eröffnungsfest geplant.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen