Wirtschaftskammer setzt auf schnelle Genehmigungsverfahren

Erläuterten, wie ein schnelles Behördenverfahren als wichtiger Standortvorteil umgesetzt werden kann. Im Bild (v. li.) Anlagenreferent Raimund Schwarzmayr von der Bezirkshauptmannschaft (BH) Braunau, Wirtschaftskammer-Obmann Klemens Steidl und Geschäftsführer Alfred Reindl von der Schösswender Möbel-GmbH.
  • Erläuterten, wie ein schnelles Behördenverfahren als wichtiger Standortvorteil umgesetzt werden kann. Im Bild (v. li.) Anlagenreferent Raimund Schwarzmayr von der Bezirkshauptmannschaft (BH) Braunau, Wirtschaftskammer-Obmann Klemens Steidl und Geschäftsführer Alfred Reindl von der Schösswender Möbel-GmbH.
  • hochgeladen von Pressefoto: PmG

Braunau am Inn. Schnelle und unkomplizierte Unterstützung, die optimale Beratung im Vorfeld und die richtigen Partner an der Seite der Unternehmen sind die Voraussetzungen für ein rasches Genehmigungsverfahren bei Betriebsneu- und Erweiterungsbauten. Wie der richtige Weg für Unternehmer im Detail aussehen kann, erläuterten kürzlich Wirtschaftskammer-Obmann Klemens Steidl, Geschäftsführer Alfred Reindl von der Schösswender Möbel-GmbH zusammen mit Anlagenreferent Raimund Schwarzmayr von der Bezirkshauptmannschaft (BH) Braunau im Rahmen eines Pressegesprächs in der Wirtschaftskammer.

„Ein Hauptgrund für die Verzögerung bei gewerblichen Betriebsanlagengenehmigungen sind nicht vollständig eingereichte Unterlagen, die das Verfahren unnötig in die Länge ziehen", erklärte Schwarzmayr. Laut Referent versteht sich die Behörde als Partner der Unternehmen, die aber im Einzelfall auch die Interessen der Nachbarn berücksichtigen müssen. Gerne beraten werden die Interessenten in technischer und rechtlicher Hinsicht bei den Projektsprechtagen, die zweimal im Monat jeden zweiten Mittwoch stattfinden.

Bereits hier können in der Planungsphase Fehler ausgeräumt und entsprechend korrigiert werden. Je früher das Projekt in der Vorbereitungsphase der Behörde bekannt ist, desto schneller und unkomplizierter kann es abgewickelt werden. Rund 100 Beratungstermine gibt es laut Schwarzmayr im Jahr.

Wie wichtig die richtigen Partner an der Seite eines Unternehmens sind, erläuterte Geschäftsführer Alfred Reindl von der Schösswender Möbel-GmbH. Hat man gute Erfahrungen mit Architekten und bauausführenden Betrieben gemacht, lohnt sich oft ein erneutes Engagement, da die Verantwortlichen das Unternehmen und auch die Kundenwünsche besser kennen.

Steidl bezeichnete ein schnelles Genehmigungsverfahren auch als wichtigen Standortfaktor, gerne steht dabei die Wirtschaftskammer den Mitgliedern mit Rat und Tat zur Verfügung, den letztlich werden durch Neuinvestitionen auch Arbeitsplätze geschaffen und damit nachhaltig der Wohlstand in der Region abgesichert.

Autor:

Pressefoto: PmG aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.