19.11.2016, 20:00 Uhr

Aus der Backwerkstatt

Selbstgemachte Kekse verwöhnen Auge und Gaumen.

Weihnachten naht: es ist Zeit zum Kekse backen.

BEZIRK (ach). Zutaten besorgen, Teig kneten, rasten lassen, ausrollen, Formen ausstechen und ab ins Backrohr damit: Adventszeit ist Backzeit. Der Duft von Weihnachtskeksen zieht durchs Haus und verspricht süße Gaumenfreuden.

Für unsere Mostkekse, das Ischler Törtchen und die Rumkugeln haben wir beim Wochenmarkt Braunau eingekauft, den Rest der Zutaten im regionalen Handel besorgt. Entstanden ist wohlschmeckendes Weihnachtsgebäck und Konfekt. Das luftige, knusprige Mostkeks etwa besticht durch sein besonders feines Aroma. Das Ischler Keks ist in der Zubereitung etwas aufwendiger, dafür wird man mit einem mürben, fruchtigen, von zartbitterer Schokolade umhüllten Keks verwöhnt. Die Rumkugel geht recht schnell von der Hand, schmeckt paradiesisch gut und rückt in kleine Papierförmchen gebettet ins Rampenlicht.

Mostkekse

Zutaten:
Teig: 30 dag Mehl, 30 dag Butter, 1 Prise Salz, 4 Esslöffel Most. Staubzucker zum Bestreuen.

Und so wird’s gemacht: Aus den Zutaten einen Teig kneten, in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Teig dünn ausrollen und große Scheiben ausstechen. Zusammenklappen, Ränder etwas andrücken und bei 175 Grad goldgelb backen. Noch heiß dick mit Staubzucker bestreuen. Tipp: Das Mostkeks vor dem Backen mit einem Tupfer Marmelade füllen.

Ischler Backwerk

Zutaten:
Teig: 40 dag Mehl, 1 Prise Salz, 20 dag Butter, 15 dag Zucker, 2 Dotter, 2 EL Milch, Zitronensaft- und schale.
Zum Füllen 1 kleines Glas Ribiselmarmelade
Für die Glasur 10 dag Kochschokolade und 7 dag Butter im Wasserbad erwärmen und glatt rühren.

Mürbteig herstellen, nach dem Rasten messerrückendick ausrollen, kleine Scheiben ausstechen und bei 175 Grad ca. 15 Minuten goldgelb backen. Nach dem Auskühlen je zwei Scheiben mit Ribiselmarmelade oder Himbeergelee zusammensetzen und mit dunkler Schokoladeglasur überziehen.

Rumkugeln

Zutaten:
Konfektmasse: 10 dag Butter, 10 dag gemahlene Haselnüsse, 10 dag Staubzucker, 1 P. Vanillezucker, 12 dag Kokosflocken, 10 dag geriebene Kochschokolade, 4 Esslöffel Rum 38 %. Kokosflocken zum Wälzen.

Gemahlene Haselnüsse in einer Pfanne bei niedriger Hitze leicht rösten, beiseite stellen. Butter schaumig rühren, nach und nach alle Zutaten dazugeben und zu einer bündigen Masse verrühren. Kurz kalt stellen. Mit einem Löffel Masse portionieren und zu kleinen Kugeln formen (evtl. Handschuhe verwenden). Danach in Kokosflocken wälzen und in Papierförmchen setzen.

Wir wünschen gutes Gelingen!
1
1 1
1
3 1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.