14.11.2016, 14:36 Uhr

Kräuterrosi ermittelt in der Schmolln

BEZIRK. Doris Fürk-Hochradl hat nach "Kräuterrosi, ledig, sucht ..." einen neuen Kriminalroman herausgebracht: "Kräuterrosi und ihr Bumshüttensepp" – der neugierig machende Titel.

Zum Inhalt
Als im Wallfahrtsort Maria Schmolln eine junge Frau ermordet wird, ist wieder einmal Kräuterrosis Spürsinn gefragt. Die detektivische Kräuterhexe legt Pflanzenbüschel und Schmalzsalbe zur Seite und macht sich mit Klosterschwester Klara auf die Suche nach der Wahrheit. Doch während die Dorfbewohner und Kirchenleute mauern, geschieht ein Unglück nach dem anderen – und Rosi ahnt nicht, wie sehr ihr eigenes Leben in Gefahr ist. Der Schmunzelkrimi mit einer Prise Kräuterheilkunde ist gespickt mit mehreren amourösen Verwicklungen.

Über die Autorin
Doris Fürk-Hochradl wurde 1981 in Braunau geboren. Sie lebt mit ihrer Familie in Eggelsberg, arbeitet als Lehrerin an einer Grundschule und schreibt seit fünf Jahren Regionalkrimis und Jugendbücher. Sie malt, musiziert und kocht mit Leidenschaft und auch die Kräuterheilkunde ist ihr nicht fremd.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.