27.10.2016, 09:43 Uhr

Workshop "Region der kulturellen Vielfalt" im Techno-Z Braunau

BRAUNAU. Integration hat, wie wir alle wissen, viele Gesichter und braucht Vereine, Institutionen, Organisationen und auch Einzelpersonen, die Integrationsarbeit unterstützen und Integration vorantreiben.

Die LEADER-Region Oberinnviertel-Mattigtal will einen Überblick schaffen über bereits gestartete Initiativen und Projekte zum interkulturellen Zusammenleben in den LEADER-Gemeinden. „Menschen, die sich dabei engagieren, sollen vor den Vorhang geholt werden, um mit Vorzeigeprojekten andere Gemeinden zu motivieren“, freut sich Obmann Ferdinand Tiefnig auf einen interessanten Vormittag.

Bei dem Workshop am Samstag, 5. November, von 9 bis 12 Uhr im Techno-Z Braunau, werden Integrationsprojekte, die in der Region Oberinnviertel-Mattigtal gestartet wurden, vorgestellt.

„2015 wurde die LEADER-Region Oberinnviertel-Mattigtal mit dem LEADER-Hauptpreis in der Kategorie „Stärkung des Gemeinwohls“ ausgezeichnet. Das Preisgeld soll nun wieder für ein Projekt ähnlicher Art eingesetzt werden und möglichst vielen Menschen in unserer Region zu Gute kommen“, sieht sich Florian Reitsammer vor einen spannenden Herausforderung.

Interessierten Gemeinden und Personen wird so die Möglichkeit geboten, sich einen Überblick über bestehende Initiativen zu verschaffen und Kooperationen und Fördermöglichkeiten durch LEADER anzudenken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.