01.09.2014, 09:34 Uhr

30 Jahre Brot backen am Schaberlhof

Ein volles Stadl, leckere Brote und stimmungsvolle Musik (Foto: Ortner)
RANSHOFEN. Dass schlechtes Wetter der guten Stimmung keinen Abbruch tut, bewies am 16. August das Brotfest am Schaberlhof. Trotz strömenden Regens kamen über 120 Besucher, die die Botschaft Danken und Teilen der Familie Ortner verstanden haben. Die Spendeneinnahmen von 2500 Euro kommen dem IEW-Projekt Solarstrom für Schulen und Krankenstationen in Burkina Faso zugute.

Wenn jeder gibt, was er hat, dann werden alle satt
Seit 30 Jahren bietet der Schaberlhof frisches, selbstgebackenes Brot im eigenen Hofladen an. Als Zeichen der Dankbarkeit für diese lange Tradition und viele treue Kunden, organisierte die Familie Ortner gemeinsam mit ihren Helfern, ein Fest, das auch einen spirituellen Gedanken beinhaltet. Brot, geschenkt und dankgesagt, wird gebrochen, geteilt, gewandelt und wird zu Tanz. „Nach diesem Prinzip haben wir das Fest organisiert“, sagte Franziska Ortner, die sich über die vielen Besucher freute.

Spenden für ein Erfolgsprojekt
Das Fest begann um 16.30 Uhr mit einem Jausenbuffet. Das Brot, darunter frische Fladenbrote, Pizzabrötchen und Weckerl, wurde von der Familie zur Verfügung gestellt und konnte gegen eine Spende mitgenommen werden. Die Besucher hatten selbst Aufstriche mitgebracht und so war es ein gemütliches Beisammensein. Um 19 Uhr fand ein Dankgottesdienst mit Pfarrer Hans Wührer statt. Im Zuge dessen erzählte der Simbacher und ehemalige Entwicklungshelfer Uwe Schmidt, Schirmherr des Projektes Solarstrom für Schulen in Burkina Faso, über seine Arbeit.

In Burkina Faso leben 80 Prozent der Bevölkerung in ländlichen Gebieten, meist ohne elektrischen Strom. Eine Photovoltaikanlage sorgt dafür, dass tagsüber Schüler unterrichtet werden und am Abend Alphabetisierungskurse stattfinden können. Davon profitiert die gesamte Dorfgemeinschaft. In den vergangenen Jahren konnten so insgesamt sieben Schulen und drei Krankenstationen mit Photovoltaik elektrifiziert werden. Mit der Spende von 2500 Euro vom Brotfest, wird eine weitere Schule mit Solarstrom ausgestattet. Die Familie Ortner und Uwe Schmidt bedanken sich recht herzlich bei allen Besuchern und Helfern, die gemeinsam für ein wunderschönes Fest und eine große Spende gesorgt haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.