21.11.2017, 16:07 Uhr

Bezirkslandjugendball Braunau

Der Bezirkssieger heißt heuer Burgkirchen. v.l.n.r.: Bezirksleiter Stephan Eichelsberger, Leitung Burgkirchen Mathias Eslbauer und Gloria Ortner, Bezirksleiterin Ingrid Haberl
Trimmelkam: Tennishalle |

Am 18. November fand der Bezirkslandjugendball zum zweiten Mal in der Tennishalle Trimmelkam statt. Zahlreiche Besucher folgten der Einladung an den Rand unseres Bezirks.



Traditionell eröffnet wurde die Veranstaltung durch den Auftanz der Ortsgruppenleitungen. An drei Proben wurden durch die Unterstützung der Volkstanzgruppe „Die schneidigen Braunauer“ zwei Tänze einstudiert. Die Band „D’Gschamign“ übernahm anschließend die musikalische Umrahmung und sorgte für ausgelassene Partystimmung. Die kulinarische Verpflegung erfolgte durch das Restaurant N+S Urlaub. An der Schnapsbar konnten die, vom Bezirksvorstand selbst angesetzten Liköre probiert werden.
Während des ganzen Abends hatten alle Burschen die Chance, selbst gebackene Lebkuchenherzen an ihre Herzensdame zu verschenken. Unfassbare 180 Herzen konnte sich Carmen Hofbauer aus Gilgenberg einstecken und wurde somit um Mitternacht zur 1. Braunauer Herzerlkönigin gekürt. Der Höhepunkt des Abends war die Auflösung der Bezirkswertung. Als Bezirkssieger darf sich damit die Landjugend Burgkirchen bezeichnen.

Bezirkswertung – Die Bestplatzierten
1. LJ Burgkirchen
2. LJ Gilgenberg
3. LJ Handenberg

Herzerlkönigin – Die Bestplatzierten
1. Carmen Hofbauer (Gilgenberg)
2. Yvonne Ötzlinger (Neukirchen)
3. Sabina Pillichshammer (Weng-Mining)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.