24.09.2014, 12:16 Uhr

Blühende Straßen beim Mobitag in Lochen am See

LOCHEN. Über hundert Kinder brachten am 22. September Leben in die Begegnungszone auf dem Gemeindeplatz in Lochen am See. Volks- und Hauptschule und die Spielgruppe nahmen Teil an der Aktion "Blühende Straßen" im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche.

Bürgermeister Johann Schweiberer ging mit gutem Beispiel voran und kam per Fahrrad, um den Schulanfängern ein Geschenksackerl des Zivilschutzverbandes zu überreichen. Für alle Kinder gab es Getränke und ein Sackerl mit Nüssen vom Klimabündnis. Zur Eröffnung sang der Volksschulchor unter der Leitung von Doris Anglberger motivierende Lieder, danach ging es ans Straßenmalen. Voll Freude gingen die Kinder mit der Farbkreide an die Arbeit. Aber nur eine kurze Zeitspanne blieb den kleinen Künstlern vor dem nächsten Regenguss. Dann mussten sie Zuflucht suchen und durften an den Tischen im Sitzungssaal der Gemeinde Platz nehmen. VS-Direktorin Martina Blum äußerte die Hoffnung, dass es im nächsten Jahr nicht nur Kreide, sondern auch haltbare Farben gibt.

Fotos: Gemeinde Lochen am See
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.