12.03.2014, 14:25 Uhr

Frauencafé mit Matilda Leko

(Foto: Initiative Eine Welt)
BRAUNAU. Am Sonntag lockte das Frauencafé anlässlich der 10. Braunauer Frauentage wieder zahlreiche Besucher in das Veranstaltungszentrum. Das Buffet war wie gut bestückt mit süßen Köstlichkeiten und auch an verschiedenen Getränkesorten fehlte es nicht. Mit rauchiger Stimme und dem Feuer des Balkan im Blut, präsentierte Matilda Leko, Sängerin mit multikulturellem Hintergrund, ihr Programm. Eine Prise Jazz, ein Hauch Balkan, ein bisschen Melancholie, mal serbisch, dann wieder deutsch ... eben dem Motto entsprechend – grenzenlos. Mit Texten wie "das Fremde ist fremd, jo eh, wenn man's nit kennt" oder "passt eh olls, wos geht‘s mi on" spielte sie auf ironische Weise das Thema der Angst vor Fremden und damit verbundene Probleme an. Mit großem Applaus und zufriedenen Gesichtern im Publikum ging das Frauencafé 2014 erfolgreich zu Ende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.