08.10.2014, 16:09 Uhr

Konsumieren mit Zukunft

(Foto: (c) Fotolia)
Braunau am Inn: Veranstaltungszentrum Braunau | Angaben wie „FAIRtrade“ oder „Aus ökologischem Anbau“ gewinnen in unserer Gesellschaft immer mehr an Stellenwert. Viele Konsumenten achten vermehrt darauf, wo Ihre Waren herkommen, wie sie produziert werden und was der „Preis“ dafür ist. Doch was genau alle diese Gütesiegel bedeuten und wie sich unser Konsumverhalten und unser Lebensstil auswirken wissen die wenigsten. Wenn Sie erfahren wollen, wie bewusst bzw. unbewusst ihr eigener Umgang mit Ressourcen ist oder wie fair bzw. unfair die Materialien für ihren täglichen Bedarf produziert werden, haben Sie am 18. Oktober von 10:00 -15:30 Uhr die einmalige Gelegenheit dazu!

Beim „clean Euro-Workshop“ im Veranstaltungszentrum in Braunau können Sie Ihren eigenen Lebensstil und Ihr Konsumverhalten genauer unter die Lupe nehmen. Gemeinsam mit der Expertin Vera Besse vom Verein SOL und Regionalmanagerin Beate Windhager erlernen Sie, Ihre Ausgaben anhand der drei einfachen Merkmale „FAIR“, „ÖKO“ und „NAHE“ zu bewerten. Sie erhalten Tipps und Denkanstöße für einen „nachhaltigeren“ Lebensstil, der nicht auf Kosten von zukünftigen Generationen oder von Menschen in anderen Erdteilen geht und auch Raum für Natur lässt.

Der Workshop wird von der Initiative Eine Welt Braunau mit Unterstützung der Inn-Salzach-EUREGIO organisiert und ist für alle Teilnehmer/innen kostenlos.

Um Anmeldung wird gebeten: verena.schiessl@rmoee.at; 07722/65100
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.