19.11.2017, 11:25 Uhr

Krampuslauf kam bei Zuschauern bestens an

BRAUNAU (gei). Der Krampuslauf der "Silent Hell Devils" in Braunau zog am Samstagabend viele Besucher an. Laut Veranstalter kamen schätzungsweise 1.800 Gäste, die das schaurige Spektakel am oberen Stadtplatz mit über 50 Krampusgruppen aus ganz Österreich und Bayern verfolgten.

Besonders die Kinder kamen bei dem wilden Treiben der Krampusse auf ihre Kosten. Meist kamen sie mit ihren Eltern und verfolgten das laute Geschehen hinter den Absperrungen auf dem Stadtplatz. Viele Gruppen zeigten sich auch sehr kreativ. Das galt nicht nur für die Gestaltung der Masken und Gewänder, sondern auch für die zahlreichen Utensilien, die mitgeführt wurden.

Schaurig, düster und zum Teil ein wenig makaber, sollte es für die Zuschauer werden. So zog eine Gastgruppe einen Holzsarg mit sehr lebendigem Inhalt hinter sich her, der sich spontan öffnete und die Zuschauer erschrecken sollte. Mit von der Partie waren auch Feuerschlucker, die mit ihrer Show am Abend für beeindruckende Lichteffekte sorgen.

Aber auch der Nachwuchs der Krampusgruppen mischte kräftig mit. So waren in den vielen Gastgruppen auch zahlreiche Kinder mit dabei, die sich mit den Großen ins Getümmel wagten.

Nach dem schweißtreibenden Lauf gab‘s für die rund 1.200 Teilnehmer im Veranstaltungszentrum noch eine kleine Brotzeit. Der Braunauer Krampuslauf zählt mittlerweile zu den größten in ganz Oberösterreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.