15.09.2014, 11:24 Uhr

Oktoberfest und Messe Braunau kamen gut an

BRAUNAU (gei). Offiziell wurde am Freitagnachmittag das Braunauer Oktoberfest im Festzelt unter der Leitung der Simbacher Gastwirtsfamilie Zeiler eröffnet. Nach drei Schlägen hieß es "o`zapft is". Bereits zuvor bedankte sich Bürgermeister Johannes Waidbacher für die gute grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Gastwirt Helmut Zeiler lobte die seit Jahren gute Unterstützung seitens der Stadt.

Für den musikalischen Rahmen beim Seniorennachmittag sorgten die Schellenberg Musikanten. Leider meinte es der Wettergott am Samstagnachmittag mit den Veranstaltern nicht besonders gut. Nachdem es am Vormittag überwiegend trocken blieb, goss es am Nachmittag wie aus Kübeln. Doch davon ließen sich die Akteure nicht aus der Ruhe bringen, wenngleich die große Anzahl der Mitwirkenden am Umzug fehlte.

Kurz vor dem Umzug fand am Stadtplatzbrunnen der "Anpfiff" mit Freibierausschank für die Teilnehmer und Besucher am Festumzug statt. Kurz nach 14 Uhr setzte sich dann der Traditions-Festumzug in Bewegung. Angeführt von der Neukirchner Blasmusik ging es über den Stadtplatz durch das Salzburger Tor in Richtung Festwiese. Bereits am Freitagabend kamen die Gäste voll auf ihre Kosten mit der bekannten österreichischen Band "Meissnitzer", die für richtige Stimmung im Festzelt sorgte.

Am Sonntagabend zogen die Verantwortlichen Bilanz. Gastwirt Helmut Zeiler: "Wir hatten einen guten Start und das Konzept für das Oktoberfest in Braunau kam sehr gut an. Wir werden beim nächsten Mal einzelne Punkte noch besser ausbauen. Es hat alles gestimmt und es gab keine Probleme." Erfreut zeigte sich Zeiler auch über die gute Besucherresonanz, da das Zelt unter tags und am Abend stets gut gefüllt war. Erwähnt wurde auch die gute Zusammenarbeit mit der Messe und der Stadt Braunau: "Es gibt ein gegenseitiges Vertrauen und falls es zu Problemen kommt, werden diese angesprochen und gelöst. So haben wir auch alle Voraussetzungen für eine gute gemeinsame Zukunft." Bürgermeister Johannes Waidbacher: "Es ist alles gut angelaufen und die vielen Gäste beweisen, dass das Oktoberfest von den Besuchern gut angenommen wurde."

Herwig Untner von der Braunauer Messe: "Leider hat uns Petrus an dem Wochenende schon etwas im Stich gelassen, letztlich gab es aber einen versöhnlichen Ausgang und wir können sehr zufrieden sein. Besonders am Sonntagnachmittag gab es jede Menge Besucher."

Laut Untner waren auch die anderen Tage gut besucht und die Aussteller zufrieden. "Es hat keiner gejammert und es gab eine positive Resonanz von Seiten der Aussteller", so Untner, der auch auf die Kooperation mit der Gastwirtsfamilie Zeiler einging. Hier gab es ein dickes Lob an den Veranstalter, der nach Worten Untners einen guten Start hingelegt hatte. Dies war an den vollen Zelten und an dem qualitativ hochwertigen kulinarischem und musikalischem Angebot sichtbar. Gut angenommen wurde, dass man bei der Verköstigung auch österreichische Lieferanten mit ins Boot geholt hatte. Erfreut zeigte er sich über das bayerische Bier, was schließlich zu einem Oktoberfest gehöre. "Es darf ruhig eine weißblaue G‘schicht werden, schließlich braucht ein bayerischer Wirt nicht seine Identität zu Hause lassen", schmunzelte Untner. Geht es nach den Verantwortlichen der Messe Braunau, dann wird es sicher eine Fortsetzung geben, die noch ausbaufähig ist.

Obwohl sich die Witterung insbesondere dem Element Wasser der Sonderschau verschrieben hatte, war der Andrang ungebrochen und der Besuch laut Braunauer Ausstellungsverein ausgezeichnet. Traditioneller Anlaufpunkt aller Besucher war die Sonderschau "Erde – Feuer – Wasser – Luft", aber auch die zahlreichen Handwerks- und Gewerbebetriebe in Hallen und Freigelände. Abgerundet wurde die Gesamtveranstaltung mit dem großen Autosalon, der die neuesten Modelle der Erzeuger und jüngste Automobiltechnik bot. "Man sieht, wenn das Angebot stimmt, ist das Wetter zweitrangig. Dieser Besuch und Erfolg bei solchen Verhältnissen ist wohl der beste Beweis für die Qualität der Veranstaltung. Wir sind voll motiviert für das nächstjährige fünfzigste Messejubiläum", sagt Messe-Obmann Christian Haidinger.

Fotos: Walter Geiring & messebraunau, Zeiler-Volksfest (letzten 4 Bilder)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.