17.07.2017, 15:11 Uhr

Yvonne-Nicoletta hatte es besonders eilig

Familie Schwarz mit der kleinen Yvonne-Nicoletta und die beiden freiwilligen Rettungssanitäter von der Rot Kreuz Ortsstelle Mattighofen Lisa Strasser und Florian Sattlecker
Braunau am Inn: Rotes Kreuz | Besonders eilig hatte es die kleine Yvonne-Nicoletta als sie in der Nacht von Samstag auf Sonntag am 16.7.2017 gegen 01:12 Uhr in einem Rettungswagen des Roten Kreuzes Mattighofen das Licht der Welt erblickte.

Die beide Rettungssanitäter Lisa Strasser und Florian Sattlecker wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag zur Familie Schwarz nach Mattighofen gerufen, wo die werdende Mutter bereits auf die Rot-Kreuz-Mitarbeiter wartete. Da der Wehenabstand schon sehr kurz war, wurde bei der Abfahrt in Mattighofen der Notarzt aus Braunau zum Rendezvous alarmiert.
Nach Einsetzen der Presswehen musste der Rettungswagen auf der Höhe, Unterlochnerstraße 42, in Mattighofen, Richtung Braunau, anhalten. Unmittelbar nach dem Eintreffen des Notarztes erblickte die kleine Yvonne-Nicoletta um 01:12 Uhr (Größe 53 cm, Gewicht: 3.355 g) das Licht der Welt.

Das Team des Notarztdienstes Braunau führten die weiteren Versorgungen durch, anschließend wurde die Fahrt in das Krankenhaus Braunau fortgesetzt. Die stolzen Eltern und die kleine Yvonne-Nicoletta sind wohlauf.

Weitere Informationen über das Rote Kreuz im Bezirk Braunau erfahren Sie unter
https://www.roteskreuz.at/braunau und unter
https://www.facebook.com/roteskreuz.braunau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.