04.06.2017, 17:58 Uhr

30-jährige Grieskirchnerin im Zug nach Braunau sexuell belästigt

Nach der Einvernahme durch die Polizei zeigte sich der Asylwerber geständig. (Foto: Gina Sanders/Fotolia)

Am 3. Juni 2017 wurde um 23 Uhr eine junge Frau aus dem Bezirk Grieskirchen im Zug von Wels nach Braunau/I. von einem 17-jährigen Asylwerber aus Braunau im gleichen Zugabteil sexuell belästigt.

BRAUNAU (red). Nachdem der 17-Jährige die Frau immer wieder für einen längeren Zeitraum anstarrte nahm er schließlich sexuelle Handlungen an sich vor.

Asylwerber auf freiem Fuß angezeigt

Daraufhin verließ die Frau den Zugabteil und informierte den Lokführer. Dieser verständigte die Polizei. Der Zug stoppte beim Bahnhof Mining und der 17-Jährige konnte im Zugabteil von einer Polizeistreife angetroffen werden. Er zeigte sich nicht geständig und wurde auf freiem Fuß angezeigt.
0
1 Kommentarausblenden
11
Koetelesch Juliane aus Braunau | 04.06.2017 | 22:03   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.