15.09.2014, 10:04 Uhr

63-jähriger Nachbar rettete Mutter und zwei Kinder aus Bach

(Foto: Ssogras/Fotolia)
UTTENDORF. Geistesgegenwärtig reagierte ein 63-jähriger Uttendorfer, als er zwei Kinder und deren Mutter aus St. Peter aus einem Bach rettete. Die Kinder, ein Vierjähriger und eine Elfjährige, spielten am Sonntagnachmittag im Garten eines Hauses in Uttendorf.

Dabei stürzte der kleine Bub plötzlich in einen Bach neben dem Haus. Die 30-jährige Mutter und die elfjährige Schwester sprangen dem unter Wasser schwimmenden Jungen hinterher. Sie erfassten den Buben, wurden jedoch zu dritt im Bach abgetrieben. Alle drei konnten das Wasser aufgrund der hohen Betoneinfassung nicht mehr aus eigener Kraft verlassen.

Ein 63-jähriger Anwohner hörte die Hilfeschreie und zog alle drei Personen aus dem Bach. Der Vierjährige war minutenlang bewusstlos. Der 63-Jährige begann sofort mit den Erste-Hilfe-Maßnahmen, sodass der Bub reanimiert werden konnte. Anschließend wurde das Kind von Sanitätern erstversorgt und ins Krankenhaus Braunau eingeliefert. Nach der Versorgung im Krankenhaus wurde bekannt, dass der Bub weder Verletzungen noch dauerhafte Gesundheitsschädigungen davongetragen hat.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.