27.09.2014, 09:23 Uhr

Alkoholisierter Pensionist versenkte Pkw in Parklücke

Als ein 75-Jähriger Alkolenker am 26. 9. 2015 von der Polizei aufgegriffen wurde, bedrohte er Zeugen. (Foto: fotolia/Ewald Frech)

Der 75-jähriger steckte mit seinem Wagen in einer Vertiefung zwischen Parkplätzen fest. Die Reifen drehten durch. Er wurde agressiv, als ihm Hilfe angeboten wurde. Die Zeugen erstatteten Anzeige.

HASELBACH, BRAUNAU. Zeugen erstatteten am 26. September 2014 Anzeige bei der Polizei, dass ein Pkw-Lenker sein Fahrzeug in die Vertiefung zwischen Parkplätzen gelenkt und mit durchdrehenden Reifen versuchte habe, das Fahrzeug wieder aus der misslichen Lage zu befreien. Als Zeugen dem Autofahrer auf dem Parkplatz vor einem Einkaufszentrum in Haslbach behilflich sein wollten, wurde der 75-jährige Autofahrer ausfällig und aggressiv.

Die Polizisten trafen den Lenker schließlich in einem Supermarkt an. Der 75-Jährige gab an, mit dem Auto gefahren zu sein. Dabei konnten von den Beamten deutliche Alkoholisierungsmerkmale festgestellt werden. Der Alkotest ergab einen positiven Wert.

Der Mann verhielt sich während der Amtshandlung aggressiv und herablassend, sodass er auf Grund seines Verhaltens ebenfalls angezeigt wurde. Im Zuge dessen stieß er gegenüber den Beamten auch die Drohung gegen einen Zeugen aus. Auch diesbezüglich ergeht eine entsprechende Anzeige an die Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis. Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurden abgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.