04.12.2017, 20:46 Uhr

Atemschutzleistungsprüfung in Bronze, Silber u. Gold abgelegt

An 2 Samstagen im November wurde im Feuerwehrhaus Braunau die Atemschutzleistungsprüfung in den Stufen Bronze, Silber und Gold abgenommen. Nach intensiven Vorbereitungen stellten sich 15 Trupps in Bronze, 15 Trupps in Silber und 11 Trupps in Gold den Bewertern unter der Leitung von HAW Reinhold Destinger dieser schwierigen Prüfung. Leider schafften 2 Trupps in Bronze die Prüfun g nicht vollständig und müssen nächstes Jahr nochmals antreten

Ziel dieser Leistungsprüfung soll die Erhaltung und Steigerung des guten Ausbildungsstandes der Atemschutzgeräteträger sein, wobei es nicht um schnelles, jedoch um richtiges und zügiges Arbeiten geht.

Auf 4 Stationen sind die an den Trupp gestellten Aufgaben zu erfüllen und diese werden von den Bewertern sofort überprüft und gemeinsam mit dem AS-Trupp besprochen.
Station 1: Geräteaufnahme
Vorbereitung der Geräte, Einsatzkurzprüfung und richtiges Aufnehmen der Schutzausrüstung ( inkl. der Schutzjacke) und des Atemschutzgerätes
Station 2: Praktische Einsatzübung
Einsatzmäßige Belastung unter Atemschutz, Eigenkontrolle, gemeinsamer und richtiger Vor- und Rückmarsch, Rückmeldung, ordnungsgemäßes Ablegen der Geräte
Station 3: Pflege und Wartung der Atemschutzgeräte
Wechseln der Atemluftflasche(n), Durchführen der Hochdruckdichtprüfung, Erklärungen zur Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft des Atemschutzgerätes mit Lungenautomat, Atemschutzmaske und der Prüfabläufe derselben, tatsächliche Luftverbrauchsberechnung
Station 4: Schriftliche Prüfung
Aus dem vorliegenden Fragenkatalog hat jeder Bewerber eigenständig 30 Fragen zu beantworten.
Es ist erfreulich, das sich auch wieder Kommandanten ( ABI Klaus Litzlbauer, HBI Martin Wilske, HBI Simon Kneißl) dieser Prüfung stellten und so Ihrer Vorbildwirkung gerecht werden
An beiden Samstagen waren jeweils 16 Bewerter im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.