07.06.2017, 13:58 Uhr

Bau der Ortsstelle Riedersbach schreitet voran

(Foto: Niedermüller)
Am 1. Juni fand bereits die Gleichenfeier statt, zu der zahlreiche Ehrengäste begrüßt werden konnten.

Nach jahrelanger Planung und Vorbereitung erfolgte vorigen Herbst die Zustimmung des Landes zum Neubau der Rot-Kreuz-Ortsstelle Riedersbach (Ostermiething) und die Genehmigung des Finanzplanes. Dieser sieht Kosten in Höhe von 1,9 Millionen Euro vor. Die Finanzierung erfolgt aus Rot Kreuz Eigenmitteln, sowie durchs Land und die Gemeinden des Einzugsgebietes.

Im Zuge der Ausschreibung durch den Generalunternehmer, die OÖ Wohnbau Gmbh, konnten fast alle Aufträge an Unternehmen im Einzugsbereich der Ortsstelle vergeben werden. Am 16. Jänner fuhren die Bagger auf und begannen mit den Erdarbeiten. "Es war motivierend, Woche für Woche den Baufortschritt zu beobachten", heißt es vom Roten Kreuz. Am 1. Juni fand an der neuen Ortsstelle bereits die Gleichenfeier statt.

„Wir bauen Zukunft"

"Nicht nur für Ostermiething, sondern für alle Bürger in unserem Einzugsbereich“, so Ortsstellenleiter Richard Niedermüller, der bei Gleichenfeier zahlreiche Ehrengeäste begrüßen konnte.
Wie geht es weiter?
Im zweiten Halbjahr stehen die Dämm- und Verputzarbeiten an, Fliesen-, Maler- und Bodenlegerarbeiten, Fenster Türen und die Arbeiten an der Fassade müssen unter Dach und Fach gebracht werden. Der Bezug der neuen Ortsstelle ist für das Frühjahr 2018 geplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.