16.05.2018, 09:42 Uhr

"Böhse Onkelz"-Song als Braunaus Slogan

#sosindwir. Auf Instagram finden sich unzählige Fotos dieser Art. (Foto: Instagram)

#sosindwir – der neue Slogan des Stadtmarketings Braunau-Simbach – wird auch in der "Rechtsrock"-Szene verwendet.

BRAUNAU (höll). Seit Jahrzehnten wird der deutschen Band "Böhse Onkelz" die Nähe zum Rechtsrock vorgeworfen. Jetzt wird ausgerechnet die Stadt Braunau mit der Band in Verbindung gebracht. Grund ist der neue Slogan des Stadt- und Standortmarketings STS Braunau-Simbach "Braunau.Simbach.Inn – So sind wir."

#rechtsrock #sosindwir

Unter dem Hashtag #sosindwir bzw. dem Suchbegriff "so sind wir" findet jede Suchmaschine Fotos, die Fans der "Böhsen Onkelz" in runenbeschrifteten Shirts – teilweise in eindeutigen Posen zeigen. Gesten und Darstellungen von Personen, mit denen Braunau sich nicht identifizieren will. Der Grund könnte darin liegen, dass "So sind wir" ein Böhse-Onkelz-Titel aus dem Jahr 1988 ist.

"Wussten von dem Song"

"Wir wussten von dem Song. In der großen Runde haben wir diskutiert, ob wir das machen sollen", erklärt cplusm.at-Chef Christof Schumacher. Seine Agentur hat die Werbekampagne für STS Braunau-Simbach entworfen. Überrascht von dieser Verbindung zeigten sich hingegen Braunaus Stadtchef Johannes Waidbacher und STS-Geschäftsführerin Elke Pflug. "Ein Zusammenhang war von uns in keiner Weise beabsichtigt und war uns auch nicht bewusst", betont Waidbacher. 
 

Hashtag positiv besetzen

Einig sind sich alle: der Hashtag #sosindwir muss weiterhin mit positiven Inhalten aufgewertet werden. "Je mehr positive Inhalte unter diesem Hashtag gepostet werden, desto mehr verdrängt man die negativen", erklärt Waidbacher. Denn die Botschaft für Braunau sei klar: "In der Kampagne wollen wir vermeintliche Gegensätze zusammenführen und damit das Selbstbewusstsein stärken. Deshalb der Claim 'so sind wir‘", betont Agenturchef Schumacher. 

"Nicht alles in eine Vergangenheit zwängen"

Man finde zu jedem Claim oder Slogan einen negativen Inhalt, wenn man danach suche, ergänz der Werbefachmann: "Braunau ist in diesem Punkt einfach belastet. Man darf nicht alles in diese Vergangenheit zwängen." #sosindwir sei auf die Zukunft gerichtet und werde andere Inhalte rasch ablösen, ist er sich sicher. 

ZUR SACHE:

Was ist ein Hashtag? Diese Frage hat sich vermutlich jeder schon mal gestellt, der auf sozialen Netzwerken verkehrt. Die Wörter hinter dem Zaunzeichen (#) sind heute aus der Internetwelt nicht mehr wegzudenken. Doch wie funktionieren sie und was für einen Sinn hat das Ganze?
„Hashtag“ ist eine Wortkombination aus den Begriffen „hash“ und „tag“, wobei es sich bei hash um den englischen Begriff für das Doppelkreuz (#) handelt und tag für ein Schlagwort steht. Ein Hashtag ist also ein durch das Raute-Symbol markiertes Stichwort. Verwendet man einen Hashtag in einem Tweet oder einem Post auf Facebook, Instagram oder Google+, so wird dieser Beitrag für die Schlüsselwortsuche verfügbar. Auf Instagram und Twitter sind Hashtags nicht wegzudenken. Erst langsam nutzen auch Facebook-User dieses Werkzeug der Verschlagwortung.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
12.754
Petra Höllbacher aus Braunau | 15.05.2018 | 13:26   Melden
6
Alois-Felix Mairoll aus Braunau | 19.05.2018 | 07:50   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.