12.01.2018, 13:06 Uhr

Charity-Veranstalter übergaben 2.000 Euro

Christoph Reichl, Lisa Penz und Friedrich Werdecker
MATTIGHOFEN. Christoph Reichl, Geschäftsführer von "CO2" und "Stadtplatz 1" in Mattighofen, und Friedrich Werdecker von der Elektroland GmbH übergaben am 11. Jänner den Erlös der "Von dahoam – für dahoam"-Charity in der Höhe von 2.000 Euro an Redakteurin Lisa Penz. Die Spendengelder kommen dem Braunauer BezirksRundschau-Christkind zugute. Unterstützt wird die kleine Hannah Schwöllinger aus St. Johann am Walde. Sie leidet am Angelman-Syndrom.

"Ich freue mich, mit unserer "Von dahoam – für dahoam"-Aktion wiederholt Menschen aus unserem direkten Umfeld unterstützen zu können. Man sieht, dass der Zusammenhalt zwischen den Menschen und den Unternehmen funktioniert. Wichtig ist jedoch, dass die Menschen auch sensibilisiert werden, dass dies nur gelingen kann, wenn auch die Wertschöpfung in der Region bleibt. Daher sollte man sich beim nächsten Einkauf überlegen, ob Konzerne wie Amazon oder Zalando solche Aktion auch unterstützen würden", betont Elektroland-Geschäftsführer Friedrich Werdecker.

"Wir freuen uns, dass wir mit unserem Partner etwas beitragen konnten und werden die Christkindaktion der BezirksRundschau sicher auch im nächsten Jahr wieder unterstützen", verspricht Christoph Reichl.


Spenden Sie jetzt!
Spenden Sie noch bis Ende Februar an den Verein BezirksRundschau-Christkind im Bezirk Braunau für Hannah Schwöllinger. Spendenzahlscheine liegen in den Raiffeisenbanken auf oder überweisen Sie per Online-Banking auf folgendes Konto:

Empfänger:
Verein BezirksRundschau-Christkind
Raiffeisenlandesbank OÖ
IBAN:
AT78 3400 0000 0277 7720
SWIFT: RZOOAT2L

Die Spenden werden automatisch im Steuerausgleich berücksichtigt. Bitte geben Sie dafür im Verwendungszweck folgende Daten vollständig an, da nur so eine Zuweisung garantiert werden kann:

• Kennwort
"Bezirk Braunau"
• Vor- und Zuname
• Adresse
• Geburtsdatum
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.