12.02.2018, 11:17 Uhr

Dank zahlreicher Spenden: Sarah macht Delphintherapie

SIMBACH (ebba). Er macht Kindergeburtstage, Taufen, Hochzeiten, Faschingsveranstaltungen und andere erfreuliche Anlässe für Kinder und Erwachsene zu unvergesslichen Erlebnissen: Zauberclown Rudolpho.

Der Simbacher hat ein großes Herz für Kinder und fasste daher den Entschluss, einem Mädchen aus Bayern zu helfen, indem er die Hälfte seiner Gage bei Großveranstaltungen an "Dolphin Aid" spendete.

Andrea Lang ist die allein erziehende Mutter der achtjährigen Sarah, die von Geburt an weder sprechen, noch gehen kann. Trotz zahlreicher Operationen an der Hüfte kann Sarah nicht alleine stehen und gehen. Zudem stellte sich früh heraus, dass das Mädchen eine Blockade beim Sprechen hat. Sie kann sich nur per Zeichensprache verständigen.

Sarahs Mutter Andrea setzt nun alle Hoffnung in eine Delphin-Therapie, um einen Durchbruch zu erzielen. Im Juni 2017 rief Zauberclown Rudolpho auch in der BezirksRundschau dazu auf, seine Spendenaktion zu unterstützen. Nun die erfreuliche Nachricht: "Die Finanzierung der Delphintherapie ist gesichert. Die Leute brauchen nicht mehr zu spenden. Wir haben das Geld beisammen, freuen uns sehr darüber und wollen ein großes Dankeschön an alle Spender richten", sagt Rudolpho, auch im Namen von Sarah. Durch die Hilfsbereitschaft der Leser ist es möglich geworden, dass das Mädchen ab 18. August eine 14-tägige Delphintherapie machen kann.

Foto: Zauberclown Rudolpho
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.