20.04.2017, 11:07 Uhr

Demo gegen rechtes Gedankengut am 22. April in Braunau

(Foto: Huber/Archiv)
BRAUNAU. Das Bündnis „braunau gegen rechts“ ruft am Samstag, dem 22. April, zu einer Demonstration unter dem Motto „Kein Platz für Nazis – Nein zu Rassismus, Sexismus und Sozialabbau“ in Braunau auf. Die Gewerkschaftsjugend (ÖGJ) Oberösterreich unterstützt das Bündnis und beteiligt sich an diesem antifaschistischen Protest.

Kein Platz für Neonazis

Gemeinsam mit vielen anderen Organisationen gehen junge Gewerkschafter auf die Straße und setzen ein starkes Zeichen, dass Neonazis in unserer Gesellschaft keinen Platz haben. „Der Kampf gegen den Faschismus ist tief in unseren Wurzeln verankert“, sagt ÖGJ-Landesvorsitzender Josef Rehberger. „Der Gewerkschaftsjugend ist es wichtig, zu zeigen, dass wir mit Hetze und Fremdenfeindlichkeit nichts am Hut haben. Wir kämpfen dagegen, dass sich unsere Gesellschaft in Krisenzeiten durch rechtes Gedankengut auseinander dividieren lässt!“

Die ÖGJ Oberösterreich ist Teil des Bündnisses „Linz gegen Rechts“ und unterstützt natürlich auch die Demo in Braunau. Alle, die ein Zeichen gegen Neonazis setzen möchten, sind aufgerufen, sich am 22. April 2017 der Demo in Braunau anzuschließen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.