19.01.2018, 15:27 Uhr

Erfolgreiche Suche: Polizisten fanden verirrte Pensionistin

(Foto: Jäger)
BRAUNAU. Heute Morgen um 6.05 Uhr rief eine Braunauerin bei der Polizei an, dass ihre 75-jährige demenzkranke Mutter abgängig sei.

Eine Streife der Polizei Braunau begann umgehend mit einer Nahbereichsfahndung. Diese verlief jedoch ergebnislos.

Bei der anschließenden örtlichen Fahndung wurden vier weitere Streifen aus Braunau, eine aus Ried sowie jeweils eine aus Mauerkirchen, Altheim und Ach eingesetzt. Zusätzlich wurden eine Bereitschaftseinheit, eine Diensthundestreife aus Laakirchen und die FF Braunau hinzugezogen.

Die sichtlich durchnässte und verwirrte Pensionistin konnte schließlich um 8.55 Uhr von der Streife "Ach 1" in Ranshofen im Bereich einer Schottergrube angetroffen werden. Die Frau wurde daraufhin in die Obhut ihrer Töchter übergeben.

Die Pensionistin hatte laut Meldung der Polizei von ihrer Wohnadresse in der Stadt Braunau eine Wegstrecke von 4,5 Kilometer in Richtung Ach-Hochburg zurückgelegt. Die Frau muss daher bereits mehrere Stunden im strömenden Regen zu Fuß unterwegs gewesen sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.