24.03.2017, 16:20 Uhr

Gelangweilte Jugendliche suchten im Vandalismus den Kick

(Foto: Gina Sanders/Fotolia)
MATTIGHOFEN. Wie die Polizei mitteilt, sind sieben Jugendliche aus Mattighofen verdächtig, im Zeitraum von Sommer 2016 bis Anfang Februar 2017 im Stadtgebiet von Mattighofen Sachbeschädigungen begangen zu haben. Die Burschen im Alter von zwölf bis 14 Jahren sollen vor allem Hausfassaden und Wände besprüht, Autoreifen zerstochen und andere Gegengenstände beschädigt haben. Die Burschen verübten einen Großteil der Taten aus Langeweile, gaben aber auch an, Spaß dabei gehabt und einen Kick gesucht zu haben. Die Schüler werden bei der Staatsanwaltschaft Ried und der Bezirkshauptmannschaft Braunau angezeigt.
0
1 Kommentarausblenden
6
Blaues Auge aus Salzkammergut | 24.03.2017 | 18:51   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.