03.10.2017, 09:00 Uhr

Gesucht: Ein neuer Hans Steininger für Braunau

Der einstige Stadthauptmann soll wieder zum Leben erweckt werden.

BRAUNAU. Schon zu Lebzeiten eine Berühmtheit, hat man ihn 450 Jahre nicht vergessen. Portraits und Zeichnungen von ihm finden sich in den Vereinigten Staaten, Frankreich, England, Deutschland und natürlich in Braunau.

Neben seinem Zwei-Meter-Bart, welcher im Bezirksmuseum Herzogsburg ausgestellt ist, finden Besucher des historischen Stadtkerns von Braunau immer wieder seine Spuren. Am Rathaus, in der Hans-Steininger-Gasse mit einer kleinen Skulptur, am lebensgroßen Epitaph an der Kirche St. Stephan und sogar auf einem nach ihm benannten Bier.

So blieb er bis heute allgegenwärtig und in den Köpfen der Menschen. Seine Geschichte und jene von Braunau weiterzutragen, diese Touristen wie Einheimischen zu erzählen, das ist das Ziel des vom Tourismusverband Braunau initiierten Projektes „Hans Steininger“.

Was konkret bedeutet, dass die Figur Hans Steininger als Botschafter für Braunau am Inn wieder zum Leben erweckt werden soll. Messebesuche, Stadtführungen, Eröffnungen, Empfänge und vieles mehr sollen durch den Auftritt des „neuen“ Hans die gewisse Würze erhalten, den Menschen in den Köpfen bleiben und somit möglichst viel positive Resonanz für die Innstadt generieren.

Gesucht wird eine  aufgeschlossene Person mit starkem Bezug zu Braunau am Inn, seiner Geschichte und Geschichten. Freundlich, fit, dynamisch, in Pension oder zeitlich ungebunden nimmt "Hans Steininger" an Veranstaltungen teil, führt Gästegruppen durch Braunau, steht für Bild- und Videoaufnahmen, Interviews, Gespräche und kleine Ansprachen zur Verfügung und hat Spaß dabei. "Den langen Bart haben wir übrigens im Büro hängen, den muss sich niemand wachsen lassen“, erklärt Tourismusverband-Projektmanager Michael Plasounig. Interessierte melden sich bitte bis 16. Oktober beim Tourismusverband Braunau.

Kontakt:
Tourismusverband Braunau am Inn
Stadtplatz 2
5280 Braunau
07722/62644
info@tourismus-braunau.at

Fotos: Photo Ernesto
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.