23.11.2017, 16:39 Uhr

"Kleiner Mugg" an Volksschulen verliehen

Drei Volksschulen aus dem Bezirk Braunau erhielten kürzlich die „Mugg“-Urkunde für ihre abgeschlossenen Projektarbeiten.

BEZIRK. Gesundheit und Wohlbefinden an Volksschulen verbessern – dafür steht das Projekt „Der kleine Mugg – mir & uns geht’s gut!“. „Gesunde Kinder sind das Ziel des Projekts. Die OÖGKK leistet dabei den Volksschulen volle Projektunterstützung über drei Jahre. Schulen, die eine ‚kleiner Mugg‘-Urkunde erlangen, sind stets auch ‚heiße‘ Anwärter auf das ‚Gesunde Schule‘- Gütesiegel“, sagt OÖGKK-Direktorin Andrea Wesenauer.

Drei Schulen aus dem Bezirk Braunau wurde die "Mugg"-Urkunde verliehen: Der Volksschule Franking, Ranshofen und St. Radegund. „Die Schulen haben exzellente Projekte geliefert und alle fünf wichtigen Bereiche abgedeckt: Ernährung, Bewegung, psychosoziales Wohlbefinden, Suchtprävention und Rahmenbedingungen“, freut sich OÖGKK-Obmann Albert Maringer.

In der Volksschule Franking wird die Zusammenarbeit mit den Eltern wird von Seiten der Schule als hervorragend bezeichnet, da sich die Eltern bei Wandertagen, dem Vorbereiten der gesunden Jause oder als Lesemütter sehr gerne am Schulleben beteiligen.
Die Volksschule Ranshofen hat die „Bewegte Pause“ und der „Bewegte Unterricht“ wurden mit Hilfe von Fortbildungen der Lehrkräfte in den täglichen Schulalltag integriert. Die Volksschule St. Radegund hat ihre Klassenräume umgebaut und neue Spiel- und Bewegungsgeräte angeschafft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.