16.04.2018, 09:16 Uhr

Lochen: Zwei Schülerinnen nach Verkehrsunfall ins Spital geflogen

(Foto: BRS)
LOCHEN AM SEE. Ein Pensionist aus Straß im Attergau fuhr am Sonntagnachmittag mit dem Auto im Ortsgebiet von Babenham von Lochen am See kommend in Richtung Kirchberg bei Mattighofen.

Zur gleichen Zeit war ein 18-jähriger Schüler aus Jeging in seinem Pkw von Jeging kommend unterwegs. Er wollte nach links in Richtung Lochen abbiegen. Dabei übersah er den von links kommenden, bevorrangten Pkw des Pensionisten. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge.

Beim Verkehrsunfall wurden zwei, im Auto des Jegingers mitfahrende Schülerinnen, 14 und 17 Jahre alt, unbestimmten Grades verletzt. Die Mädchen wurden nach einer Erstversorgung durch die Rettungskräfte mit den Rettungshubschraubern Europa 3 und Christophorus 6 ins LKH und UKH Salzburg geflogen. Die beiden Fahrzeuglenker sowie zwei Mitfahrer im Fahrzeug des Pensionisten blieben unverletzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.