02.11.2016, 09:12 Uhr

Netzwerk der Bioregionen

Von links GF Daniel Breitenfellner, Obmann Franz Keil, Heukönigin Magdalena I. (Foto: Bio-Heuregion)
MUNDERFING. Einen umfangreichen Tätigkeitsbericht erhielten die Mitglieder der Bio-Heu-Region Trumer Seenland bei der kürzlich abgehaltenen Jahreshauptversammlung des Vereins. Außerdem präsentierte die ehemalige Heukönigin Maria Mühlbacher einen Jahresrückblick über ihre Regentschaft, die im August mit der Amtsübergabe an ihre Nachfolgerin Magdalena I. endete.

Bei den Neuwahlen wurde der bisherige Vorstand einstimmig für weitere drei Jahre wiedergewählt. Anschließend stellte der Geschäftsführer der Bioregion Mühlviertel Daniel Breitenfellner die Entwicklung und die Ziele seines Projekts vor und motivierte die Mitglieder der Bio-Heu-Region, die Aufbauarbeit der letzten 20 Jahre weiterzuführen. Deshalb wird in den nächsten Jahren die Zusammenarbeit mit der Bioregion Mühlviertel und den bayrischen Ökomodellregionen verstärkt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.