03.11.2016, 12:35 Uhr

Pfotenhilfe gönnt Gänsen was ihnen zusteht

(Foto: Mihai Vasile)
LOCHEN. Während sich in der Gastronomie derzeit traditionell die Tische mit gebratenen Gänsen biegen, genießen die zum Teil über 20 Jahre alten Gänse der Pfotenhilfe Lochen ihr Leben in vollen Zügen. Vor Martini und Weihnachten sind sie sicher – im Gegensatz zu den meisten anderen.

„Gänse sind hochintelligente Tiere, die in einem bemerkenswerten Sozialsystem leben", erklärt Pfotenhilfe-Obfrau Johanna Stadler. „Sie auf ein fett- und kalorienreiches Genussmittel zu reduzieren ist für mich nicht nachvollziehbar. Tierfreunde und Unterstützer der Pfotenhilfe drehen daher den Spieß um, und bringen an den nächsten Besuchersonntagen – 6. November und 4. Dezember – unseren Gänsen ein Festmahl.“

Über die Gans

„Weidegänse“ hin oder her, das Wichtigste ist für sie das Wasser. Sie schlafen immer in großen Gruppen im oder am Gewässer. Schon alleine deshalb ist es grundsätzlich abzulehnen Gänse ohne Zugang zu Wasser zu halten. Gänse sind lebenslang monogam und leben in Familienverbänden.

​Die Pfotenhilfe Lochen bietet Besuchern an jedem ersten Sonntag im Monat von 14 bis 16 Uhr die Möglichkeit, das Familienleben der Gänse sowie alle anderen der über 400 tierischen Bewohner zu beobachten. Infos gibt es hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.