02.10.2017, 11:39 Uhr

Pfotenhilfe rettet verletzten Fischadler

Nicht heimischer Greifvogel auf Durchreise gestrandet

LENGAU, LOCHEN, HARINGSEE, WIEN. Die Tierschutzorganisation Pfotenhilfe erhielt kürzlich einen Anruf, wonach in der Gemeinde Lengau ein Greifvogel am Waldsee bei Mittererb sitze, am Fuß blute und nicht wegfliegen könne. Daraufhin wurde sofort die Tierrettung losgeschickt.

„Es handelte sich um einen jungen Fischadler, der bei uns nicht heimisch ist und gerade auf der Durchreise von Russland in sein südliches Winterquartier gewesen sein dürfte“, so Pfotenhilfe-Geschäftsführerin Johanna Stadler. „Da er auch keine Nahrung annahm, haben wir ihn zur Erstuntersuchung in eine Salzburger Tierklinik gebracht, die jedoch außer einem Kratzer keine Mängel feststellen konnte.“

Da keine Besserung eintrat und der Greifvogel keine Flugversuche unternahm, hat die Pfotenhilfe ihn schnellstmöglich dem Experten Hans Frey von der von Vier Pfoten geführten Eulen- und Greifvogelstation Haringsee zur weiteren Behandlung und Versorgung übergeben. Frey stellte eine starke Abmagerung fest und brachte ihn zur Untersuchung an die Veterinärmedizinische Universität Wien, die einen Stromschlag vermutet, da die verletzte Zehe bereits teilweise abgestorben ist. Frey zieht – mangels Stromleitung in der unmittelbaren Umgebung des Fundorts– auch eine Verletzung durch ein Netz in Betracht, das den neben dem Waldsee gelegenen Fischteich komplett überspannt und in dem er hängen geblieben sein könnte.

Der Fischadler macht nach wie vor keine Flugversuche. Hans Frey vermutet daher, dass er auch Weichteilverletzungen an den Flügeln haben könnte, die man jedoch auf Röntgenbildern nicht sieht. Er nimmt allerdings die angebotenen Fische gut an und befindet sich auf dem Weg der Besserung, auch weil er sich neben der liebevollen und kompetenten Pflege in guter Gesellschaft eines zweiten Fischadlers befindet.

Zwar nicht den Fischadler, aber dafür über 400 andere Tiere aus 23 Arten gibt es am jährlichen "Tag der offenen Tür" auf dem Tierschutzhof Pfotenhilfe in Lochen zu sehen: Samstag, 7. Oktober 2017, 10.30 bis 17 Uhr.
Infos und Anfahrtsbeschreibung: www.pfotenhilfe.org
Kurzes Video: https://youtu.be/0aEvZw2KZTE

Fotos: Pfotenhilfe
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.