06.12.2017, 12:00 Uhr

Robert Bendlinger ist ein "Pfleger mit Herz"

v.l. Bundesminister Alois Stöger, die „PflegerInnen mit Herz“ aus Oberösterreich Ivana Tomaščiková, Edith Buchmayr, Robert Bendlinger und WKÖ-Generalsekretärin Anna Maria Hochhauser. (Foto: Verein „PflegerIn mit Herz“/Richard Tanze)

Der Geretsberger wurde von Sozialminister Alois Stöger und WKO-Generalsekretärin Anna Maria Hochhauser geehrt.

GERETSBERG. Sozialminister Alois Stöger und WKO-Generalsekretärin Anna Maria Hochhauser ehrten am Dienstagabend, 5. Dezember, in der „Grand Hall“ am Erste Campus die „PflegerInnen mit Herz“ 2017 aus Oberösterreich. Die Gewinner wurden in den drei Kategorien „Pflege und Betreuungsberufe“, „pflegende Angehörige“ sowie „24-Stunden-Betreuung“ prämiert und gestern Abend für ihr herausragendes Engagement in feierlichem Rahmen geehrt.

Ein Pfleger mit Herz kommt aus Geretsberg. Robert Bendlinger, ein diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger freut sich über die Ehrung: „Schon die Nominierung zum ‚Pfleger mit Herz‘ war eine große Überraschung. Dass ich tatsächlich ausgewählt wurde, hat mich noch mehr erstaunt. Die Auszeichnung ist nicht nur eine wunderbare Wertschätzung, sondern auch Motivation und Bestätigung, dass das, was ich tue, richtig ist."

„In Zukunft werden wir noch mehr qualifizierte Fachkräfte für die Pflege älterer Menschen benötigen. Die Aktion ‚Pfleger mit Herz‘ leistet daher einen wichtigen Beitrag, um die herausragenden Leistungen unserer Pfleger vor den Vorhang zu holen und ihren Einsatz für die Gesellschaft zu würdigen“, so Harald Mahrer, Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.