10.04.2017, 14:58 Uhr

Rundumschlag der Polizei: Organisierter Suchtgiftring ausgehoben

(Foto: emer/Fotolia)

Mehrere Personen wurden nach dem Verkauf von insgesamt 50 Kilogramm Marihuana festgenommen.

BEZIRK. Suchtgiftermittler aus Braunau konnten in Zusammenarbeit mit der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität OÖ einen Suchtgiftring im Bezirk ausheben.

Im Zuge der Ermittlungen wurde eine der Hauptbezugsquellen für Marihuana im Bezirk ausgeforscht und ein Suchtgift- und Waffen-Verteilernetzwerk mit mehr als 20 Personen ausgehoben. Dieses Netzwerk agierte rund um einen 43-Jährigen aus Altheim. Dieser ging bei seinen Geschäften äußerst professionell vor. Nachdem das Suchtgift mit einem Straßenverkaufswert von etwa 500.000 Euro an Subhändler und Kuriere übergeben wurde, verteilten diese das Marihuana an eigene Abnehmer.

Endabnehmer und Subhändler waren Personen aus den verschiedensten sozialen Schichten. Der Hauptverdächtige bediente sich eines 34-jährigen Zwischenhändlers aus Moosbach, welcher den Kontakt mit Lieferanten organisierte. Als Hauptbezugsquelle wurde eine 100 Pflanzen umfassende Cannabisaufzuchtanlage auf einem Bauernhof in Maria Schmolln entdeckt. Dort wurden auch bereits zum Verkauf vorverpackte Suchtgifte, elf nicht registrierte Schusswaffen, eine verbotene Pumpgun, Amphetamin sowie etwa 2.000 Schuss Munition sichergestellt.

In der Folge gab es mehrere Hausdurchsuchungen, bei denen auch noch etwa zweieinhalb Kilo Marihuana, mehrere Tausend Euro und Verpackungsmaterial sichergestellt werden konnten. Drei Personen wurden auf frischer Tat festgenommen. Ihnen konnte der Verkauf von mehr als 50 Kilo Marihuana nachgewiesen werden. Sie sitzen in der Justizanstalt Ried in Untersuchungshaft. Mehr als 20 weitere Personen wurden angezeigt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.