07.06.2017, 12:15 Uhr

"Schüler bei Bildungsgesprächen nicht vergessen"

(Foto: UHS)
Emilia Pöttinger aus der HTL Braunau kandidiert für die Landesschülervertretung Oberöserreich.

BRAUNAU, OÖ. Am Donnerstag, 29. Juni, finden die Wahlen zur Landesschülervertretung Oberösterreich statt. Mit dabei: Emilia Pöttinger, Schülervertreterin an der HTL Braunau. „Es freut mich sehr, gemeinsam mit meinem 16-köpfigen Team zu kandidieren. Unser Ziel ist es, eine starke Stimme für Oberösterreichs Schüler zu sein und dafür zu sorgen, dass diejenigen, um die es in der Bildung wirklich geht, nicht vergessen werden“, erklärt Pöttinger.

Aber nicht nur die Vertretungsarbeit, sondern auch vielfältige Serviceangebote stehen im Fokus des Teams. Eine Schulrechtshomepage sowie ein Schulrechtsnotruf oder auch verschiedenste Veranstaltungen wie ein landesweites Schülerparlament sind dabei nur einige der vielen Dinge, die sich die Jugendlichen vorgenommen haben. „Inhaltlich sind uns vor allem die Digitalisierung des Unterrichts sowie ein Lehrerfeedback große Anliegen“, so die Schülervertreterin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.