03.11.2017, 16:22 Uhr

Seit 2003 ohne Führerschein unterwegs

(Foto: BRS/Auer)

14 Jahre lang war der 57-jährige Braunauer ohne Führerschein unterwegs. Ein Alkotest bei der Verkehrskontrolle verlief zudem mit 1,84 Promille positiv.

BRAUNAU. Ein 57-Jähriger aus Braunau wurde heute am Vormittag von Polizisten im Stadtgebiet von Braunau angehalten. Der Autolenker konnte bei der Verkehrskontrolle keinen Führerschein vorweisen und gab an, diesen nicht bei sich zu haben. Tatsächlich wurde ihm dieser aber entzogen, wie sich später herausstellte.

Im Zuge der Kontrolle konnten Anzeichen einer Alkoholbeeinträchtigung wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Alkotest verlief mit 1,84 Promille positiv. Der Braunauer, welcher sich auf dem Weg zur Arbeit befand, gab an, dass er seit seinem Führerscheinentzug regelmäßig mit dem Pkw fahre. Bei weiteren Erhebungen konnte schließlich festgestellt werden, dass ihm der Führerschein bereits 2003 entzogen worden war und die Lenkberechtigung inzwischen erloschen ist. Dem Lenker wurde der Fahrzeugschlüssel abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft zur Anzeige gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.