13.03.2018, 16:32 Uhr

SvE hilft nach schwierigen Einsätzen

(Foto: FF Aching)
ACHING. Nach außergewöhnlichen Einsätzen brauchen auch Feuerwehrleute Hilfe bei der Verarbeitung des Geschehenen. Diese Hilfe bietet das SvE-Team des Bezirks. SvE steht für Stressverarbeitung nach belastenden Einsätzen. Irene Huss ist Mitglied des Teams. Bei der Feuerwehrversammlung der FF Aching listet sie heuer erstmals sechs Einsätze auf. "Es ist wichtig, dass jene Einsatzkräfte, die mit außergewöhnlich schwierigen Situationen konfrontiert sind, Ansprechpersonen haben", weiß Huss.

Bei der Versammlung standen auch Neuwahlen an. Kommandant Thomas Österbauer wurde dabei für fünf weitere Jahre an die Spitze der FF Aching gewählt. Unterstützt wird er von Stellvertreter Stefan Pointner, Schriftführerin Elisabeth Fischer, Kassier Martin Reithofer und Gerätewart Thomas Erlinger.

Die Jungfeuerwehrler Fabian Probst, Mathias Steidl und Laura Weinberger wurden bei diesem Anlass angelobt. Insgesamt ist die Jugendfeuerwehrgruppe in Aching nun 14 Mitglieder stark.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.