22.07.2017, 09:00 Uhr

Tragödie in Franking: Auto erfasste Fußgänger - tot

(Foto: Scharinger)

Gegen 1.20 Uhr passierte am 22. Juli 2017 das Unglück: Ein junger Mann aus dem oberen Innviertel fuhr mit seinem Pkw auf der Holzösterer Landesstraße in Richtung Franking. Im Bereich Eggenham, Gemeinde Franking, kollidierte er mit einem zu Fuß vermutlich am rechten Straßenrand entgegenkommenden Mann aus Braunau.

FRANKING (red). Laut ersten Informationen der Polizei wurde die dunkel bekleidete Person von der rechten Fahrzeugseite des Pkw erfasst und in das angrenzende Feld geschleudert. Dabei erlitt der Fußgänger tödliche Verletzungen.

Pkw-Lenker steht unter Schock

Der Pkw-Lenker erlitt einen schweren Schock und wurde durch das Kriseninterventionsteam der Rettung betreut. Der Beifahrer wurde unbestimmten Grades verletzt und ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht.

Alko-Test verlief negativ

Das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreute noch in der Nacht die Angehörigen. Ein beim Lenker durchgeführter Alko-Test verlief negativ.

Zur selben Zeit fand gestern in Franking das Waldfest statt. Ob ein Zusammenhang besteht und das Opfer gerade auf dem Heimweg von diesem war, ist noch nicht geklärt. Die Pressestelle der Polizei konnte diesbezüglich keine Auskunft geben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.