07.09.2017, 14:42 Uhr

Turniertanzpaar der Boogieschmiede - Kirchdorf zur Weltmeisterschaft nominiert

(Foto: Boogieschmiede - Kirchdorf)
KIRCHDORF. Ein Traum jedes Turniertänzers wurde für ein Paar der Boogieschmiede - Kirchdorf wahr. Das Turniertanzpaar Simone Wanninger und Matthias Bergmann aus Emmerting, darf am 7. Oktober auf der Weltmeisterschaft in Marseille (Frankreich) starten.

Völlig überraschend kam für Simone und Matthias diese Bekanntgabe, da nur drei der besten Paare aus jeder Nation nominiert werden, die dann an der Weltmeisterschaft teilnehmen dürfen. Erst seit Anfang des Jahres sind die beiden im Nationalkader und tanzten vor 2 Wochen ihr erstes internationales Turnier beim German-Open-Championship in Stuttgart mit. Dort zeigten sie mit herausragender Technik, sowie sehr guter tänzerischer Darbietung ihr Können.

Bundestrainer Michael Gleixner überzeugten sie so sehr, dass er den beiden mit der Nominierung die Chance gegeben hat, sich auf der Weltmeisterschaft ein erneutes Mal zu beweisen. Heimtrainer Christoph Pecher war ebenso völlig überrascht und erfreut zugleich dass eines seiner Tanzpaare den Sprung auf die WM geschafft hat, da die Konkurrenz in Deutschland sehr groß ist.

Jetzt heißt es für die zwei, sowie für den Trainer, die letzten Wochen vor dem großen Event hart zu trainieren, um eine weitere, gute internationale Platzierung zu erreichen. Dank den guten Trainingsmöglichkeiten die von Herrn Helmut Zeiler (Lokschuppen Simbach) und Frau Dagmar Waldemer (Inntalhof Kirchdorf) gestellt werden, ist schon mal die beste Trainings - Voraussetzung gegeben.

Man darf gespannt sein was der neue Verein in Kirchdorf noch so alles aus dem Ärmel zaubern kann, denn nächstes Jahr werden aller Voraussicht drei Paare der Boogieschmiede auf internationalen Turnieren am Start sein. Neben dem bereits starteten Turnierpaar Matthias Bergmann & Simone Wanninger wird das Jugendturnierpaar Anton Grassl (14Jahre) & Magdalena Schmid (12 Jahre) sowie ihr Trainer Christoph Pecher & Valerie Reiß an den internationalen Start gehen. Für den Verein und der Region ist es ein toller Erfolg, solch aktive Paare zu haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.