03.06.2017, 13:05 Uhr

Vandalen verwüsten Freibad in Maria Schmolln

Vandalen verwüsteten das Schwimmbecken im Freibad in Maria Schmolln. Badebetrieb wie hier auf dem Bild war deshalb heute Vormittag, 3. Juni 2017, nur eingeschränkt möglich. (Foto: Gemeinde)

Bücher, Sessel, Betonschirmständer: Das sind nur einige der Gegenstände, die Unbekannte in der Nacht auf heute, 3. Juni, ins Schwimmbecken geworfen haben.

MARIA SCHMOLLN. Wie die Polizei mitteilt, haben es die unbekannten Täter vor allem auf das Hauptschwimmbecken des Freibades Maria Schmolln abgesehen. Sie schmissen Bücherregale vom Kiosk mit hunderten Zeitschriften und Büchern sowie Biertische und -bänke, mehrere Betonschirmständer, einige Kunststoffsessel und Aschenbecher sowie einen Betonabflussdeckel in das Schwimmbecken.

Die Reinigungs- bzw. Säuberungsarbeiten, die drei Mann der Gemeinde Maria Schmolln übernommen haben, dauerten etwa bis Mittag. Das Wasser musste dabei nicht abgelassen werden. Aber der Badebetrieb war dadurch am heutigen Vormittag nur eingeschränkt möglich.

Dem Gemeindeamt Maria Schmolln entstand Schaden in der Höhe von etwa 700 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.