17.11.2016, 13:24 Uhr

Veranstaltung Wirt sucht Direktvermarkter - für mehr Regionalität in der Speisekarte!

Die Schüler der Landwirtschaftsschule Mauerkirchen stellen sich vor

Regionalität ist wichtiger als Bio

Das ist auch für die Innwirtler und Direktvermarkter unserer Region von großer Bedeutung und darum setzen sie verstärkt auf diesen Trend.
12 Innwirtler und 35 Direktvermarkter kamen am Dienstag in die Landwirtschaftsschule Mauerkirchen, um sich persönlich kennen zu lernen.
Florian Reitsammer, MSc von LEADER Oberinnviertel-Mattigtal und DI Josef Detzlhofer von der BBK Braunau waren überwältigt vom Interesse auf beiden Seiten.

Tipps zur Zusammenarbeit

Mag. Johanna Laufenböck von der BBK Ried stellte das Qualitätssigel "Gutes vom Bauernhof" vor und DI Johanna Steinmetz-Tomala von der Genussregion OÖ begleitete schon ähnliche Initiativen und gab in ihrem Vortrag hilfreiche Tipps zur Zusammenarbeit. "Diese Energie und dieser Wille zur Zusammenarbeit in der Region Oberinnviertel-Mattigtal ist einzigartig!" gratulierte Steinmetz-Tomala zur gelungenen Veranstaltung.

40 % Fördermittel und beide Seiten profitieren

Die
Von einer Kooperation profitieren beide Seiten. Die Innwirtler bekommen regionale Produkte frisch und unkompliziert und die Direktvermarkter haben fixe Abnehmer zu fairen Preisen und beide Seiten werden durch Marketingmaßnahmen bekannter gemacht. "Für diese Bewusstseinsbildung und Öffentlichkeitsarbeit sind LEADER Fördermittel in der Höhe von mind. 40 % vorgesehen“ freut sich Florian Reitsammer und lädt alle, die Interesse an einer Zusammenarbeit haben, für 18. Jänner 2017 ins Badhaus Mattighofen ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.