12.01.2018, 10:10 Uhr

Weihnachtsgewinnaktion: Gewinner stehen fest

Im Bild v.l.: Adrian Penz (Filialleiter Volksbank Braunau), Armin Altbauer (2. Vorstand Shopping in Braunau), Monika Früh (Kundenberaterin Volksbank Braunau und zugleich Glücksfee), Michael Probst (Obmann Shopping in Braunau), Elke Pflug (Geschäftsführerin Stadtmarketing Braunau-Simbach), Gerd Krausgruber (Notar Braunau), Markus Miedl (1. Vorsitzender Werbegemeinschaft Simbach). (Foto: STS)

Die drei glücklichen "Auserwählten" dürfen sich über einen neuen Ford, ein modernes KTM-Elektrobike oder über eine Goldmünze Philharmoniker freuen.

BRAUNAU. Gleich zu Jahresbeginn herrschte große Spannung bei der lange ersehnten Gewinnziehung - mit Ende der grenzübergreifenden Weihnachtsgewinnaktion 2017 „Sterntaler sammeln, kleben & gewinnen“ wurden die drei glücklichen Gewinner ermittelt, die sich über einen nagelneuen Ford KA, ein modernes KTM-Elektrobike und eine überaus wertvolle Goldmünze freuen dürfen.

Wie schon im Vorjahr hatten Kunden im Zuge der Weihnachtsgewinnaktion von 10. November bis 23. Dezember die Möglichkeit, bei ihren Einkäufen in mehr als 60 Mitgliedsbetrieben von Shopping in Braunau und der Werbegemeinschaft Simbach sogenannte Sterntaler zu sammeln und damit Sammelpässe für die Verlosung zu vervollständigen. Bis zum letzten Stichtag der Weihnachtsgewinnaktion wurden insgesamt knapp 13.000 ausgefüllte Sammelpässe für die große Gewinnziehung durch die Kunden eingereicht.

Unter notarieller Aufsicht durch Notar Gerd Krausgruber wurden schließlich im Sitzungssaal der Volksbank Braunau aus allen eingereichten Sammelpässen die drei glücklichen Gewinner gezogen:

1. Preis: Nagelneuer Ford KA im Wert von über 12.000 Euro
Claudia Daxberger (Braunau)
2. Preis: Modernes KTM-Elektrobike im Wert von 2.500 Euro
Simon Wurhofer (St. Peter/Hart)
3. Preis: Goldmünze „Wiener Philharmoniker“ im Wert von ca. 1.200 Euro
Renate Mayer (Mining)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.