28.03.2017, 10:36 Uhr

Zehn auf einen Streich

(Foto: frank_90/Fotolia)
BRAUNAU. Bei einer weiteren Kontrolle nach dem Glücksspielgesetz wurden in einem Lokal in Mattighofen von der Bezirkshauptmannschaft Braunau zehn illegale Glücksspielgeräte beschlagnahmt und auch gleich abtransportiert. Außerdem wurde festgestellt, dass für das Lokal keine Gewerbeberechtigung vorliegt. Den Betreiber erwarten hohe Geldstrafen. Im Jahr 2017 wurden von der BH Braunau somit bereits 15 illegale Glücksspielgeräte beschlagnahmt. Ein Betrieb musste zur Gänze geschlossen werden. Zudem wurden eine Vielzahl an Verwaltungsstrafverfahren eingeleitet. „Die Aktion scharf gegen das illegale Glücksspiel im Bezirk Braunau wird in enger Zusammenarbeit mit der Bundes- und Finanzpolizei in den nächsten Wochen und Monaten fortgesetzt“ zeigt sich Eva Gaisbauer von der Sicherheitsabteilung der BH Braunau entschlossen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.