20.11.2017, 09:34 Uhr

Schießl überzeugte sich von Sanierungsfortschritt an der B147

BURGKIRCHEN, UTTENDORF. Am Montag, 13. November, wurde mit den Sanierungsarbeiten an der B147 zwischen Burgkirchen und Uttendorf begonnen. Am Freitag überzeugte sich LAbg. David Schiessl, Vorsitzender des Infrastrukturausschusses im Oö. Landtag, vom Stand der Sanierungsarbeiten.

Es wurde eine neue Asphaltdecke aufgebracht. Diese Arbeiten wurden von der Strabag AG in Zusammenarbeit mit der Straßenmeisterei Uttendorf durchgeführt. Zirka 230.000 Euro, plus 99.000 Euro für Ausbesserungsarbeiten, stellte Verkehrslandesrat Günther Steinkellner für diese Sanierungsmaßnahmen bereit.

Schießl: "Seit den letzten zwei Jahren geht endlich auch im Innviertel ordentlich etwas weiter, was den Straßenbau und den öffentlichen Verkehr betrifft. Landesrat Günther Steinkellner holt nach, was seine Vorgänger jahrelang aufgeschoben haben. Endlich hat das Innviertel, besonders der Bezirk Braunau, die Aufwertung, die so notwendig war, durch den Ausbau der Infrastruktur bekommen. Ich werde natürlich weiterhin versuchen dringende Infrastrukturprojekte im Bezirk zu forcieren, wie zum Beispiel die Brücke Ostermiething/Tittmoning, wo wir demnächst vom Naturschutz Bescheid bekommen sollten, wie es mit dem Standort ausschaut."

Fotos: FPÖ
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.