21.10.2014, 20:56 Uhr

27. Alpen Adria Jugendschachgala

Als ein Schülerturnier der besonderen Art präsentierte sich wieder die Alpen Adria Jugendschachgala vom 14.-16. Oktober.

Organisiert vom Kärntner Schachlandesverband und mit Unterstützung des Bildungsministeriums traten 24 Mannschaften in den Bewerben U14 bzw. U20 an. Gespielt wurde heuer erstmals in St. Veit an der Glan, wobei das imposante Ernst Fuchs Hotel beste Spielbedingungen bot. Der eigentliche Charme des Turnieres liegt aber in der Internationalität. So fanden sich Mannschaften aus Österreich, Italien, Ungarn, Slowenien und Kroatien ein, um sich über die Landesgrenzen hinweg drei Tage lang am Schachbrett zu messen.
Mit von der Partie waren auch fünf Mittelschüler aus Neukirchen, die sich bei U14 ausgesprochen wacker hielten. Zur Freude des Trainers belegten sie den hervorragenden vierten Gesamtrang und waren vom Turnier begeistert:
Falk Lauer: "Es war cool, gegen Starke zu spielen!"
Elias Schneeweis: "Es hat mir gefallen, alles war schön!"
Fabian Falk: "Schade, wir sind nicht Zweiter geworden, aber der vierte Platz ist auch gut!"
Kevin Habeth: "Es waren sehr starke Gegner da, wir haben aber auch gut gespielt und sind stolz darauf!"
Lukas Falk: "Die Schachgala war lustig und ein schönes Hotel hatten wir auch. Wir sind Vierter geworden, das freut mich sehr!"

Ergebnisse
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.