12.02.2018, 10:20 Uhr

Höhnhart ist Vizelandesmeister

HÖHNHART. Nach dem Bezirksmeistertitel waren die Höhnharter U-12-Faustballer am vergangenen Wochenende bei den Landesmeisterschaften in Grieskirchen im Einsatz. Ziel waren die Top-Drei, was einen Startplatz bei den Staatsmeisterschaften in Seekirchen bedeuten würde. Schon in der Gruppenphase zeigten die Höhnharter Talente, dass die Form stimmt und gewannen gegen Froschberg, Tollet und Vöcklabruck jeweils souverän mit 2:0. Als Gruppensieger trafen sie im Halbfinale auf den TV Enns. Nach nervösem Beginn konnten sich die Höhnharter gegen Ende der Sätze rechtzeitig steigern und siegten mit 2:0.

Im Finale gegen Turnierfavoriten Freistadt zeigten die jungen Innviertler noch einmal ihr großes Talent. Nach dem Verlust des ersten Satzes erzwang Höhnhart mit einem tollen zweiten Satz eine Entscheidung. Dort mussten sich Kapitän Valentin Ridler und Co. zwar knapp geschlagen geben, zeigten aber einmal mehr, welch großes Potenzial in ihnen steckt.

„Unsere Jungs haben heute echt super gespielt und ihr Potenzial zu hundert Prozent abgerufen. Wir hatten mit Florian Traussnig und Simon Reichinger noch zwei U-10 Spieler, die heute ihr Debüt bei Landesmeisterschaften gegeben haben, in unseren Reihen. Ich bin unheimlich stolz auf die Leistung unserer Schützlinge und bin mir sicher, dass auch bei den Staatsmeisterschaften mit uns zu rechnen ist", gab sich Betreuerin Verena Poll für die am 10. und 11. März stattfindenden Titelkämpfe in Seekirchen optimistisch. Großes Ziel des Vize-Landesmeisters ist wiederum eine Medaille.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.