18.11.2016, 10:17 Uhr

Starke Leistungen bei Kegelmeisterschaft

(Foto: jordan_rusev/panthermedia.net)
BRAUNAU. Alle Jahre wieder gibt es im Spätherbst in Braunau einen sportlichen Leckerbissen: 79 Herren und 29 Damen sowie 27 Teams ritterten um die Titel bei der AK-ÖGB-Bezirks-Kegelmeisterschaft. ÖGB-Regionalsekretär Dietmar Moser gratulierte den Siegern zu ihren großartigen Leistungen: Irmi Stranzinger (KH St. Josef 1) gewann den Einzelbewerb der Damen vor ihren Arbeitskolleginnen Resi Haslinger und Maria Brunner. Im Vorjahr hatte Resi Haslinger noch knapp die Nase vorne. Auch diesmal entschieden nur zwei Kegel über den Bezirksmeistertitel. Noch knapper ging es in der Einzelwertung bei den Herren her. Jeweils 357 Holz hatten Titelverteidiger Rupert Neureiter (Palfinger Lengau 1) und Markus Kriegseisen (Gabi’s Cafe) auf dem Konto. Letztlich entschied das bessere Bahnergebnis für Neureiter. Und auch das Match um Platz drei entwickelte sich zu einem wahren Krimi. Am Ende landete Josef Pointner (Palfinger Lengau 2) mit 351 Kegeln auf dem Stockerl, die punktgleichen Georg Dunner (Palfinger Lengau 2) und Josef Karrer (Gummiwerk Kraiburg 1) mussten sich mit den Rängen vier und fünf begnügen.

Letzterer konnte sich jedoch mit dem Sieg im Teambewerb trösten. Mit 1.370 Holz holte sich das Team Gummiwerk Kraiburg 1 den Sieg. Dahinter folgten Gabi’s Cafe (1.351) und Palfinger Lengau 2 (1.344). Bei den Damen war der Teambewerb wie auch in den Jahren zuvor eine klare Sache: Das Team Krankenhaus St. Josef 1 (1.356 Holz) siegte überlegen vor dem Team Krankenhaus St. Josef 2 (1.287) und dem Team der Firma Dräxlmaier 1 (1.278).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.