02.11.2017, 12:39 Uhr

Starke Leistungen bei Kegelmeisterschaft

AK-Bezirksstellenleiter Stefan Wimmer gratuliert Maria Brunner, Markus Kriegseisen und Resi Haslinger zu ihren herausragenden Leistungen. (Foto: AKOÖ)

106 Einzelkämpfer und 26 Teams kegelten bei der AK-ÖGB-Kegelmeisterschaft in Braunau um die Spitzenplätze. Im Mannschaftsbewerb der Damen gewann bereits zum 17. Mal in Folge ein Team vom Krankenhaus St. Josef. Bei den Herren holte sich das Team von Gabi’s Cafe den Titel.

BRAUNAU. Alle Jahre wieder gibt es im Spätherbst in Braunau einen sportlichen Leckerbissen: 77 Herren und 29 Damen sowie 26 Teams ritterten vergangene Woche um die Titel bei der AK-ÖGB-Bezirks-Kegelmeisterschaft. AK-Bezirksstellenleiter Stefan Wimmer, der im Einzelbewerb der Herren den beachtlichen 54. Platz belegte, gratulierte den Siegern zu ihren großartigen Leistungen: Resi Haslinger (KH St. Josef 1) gewann den Einzelbewerb der Damen vor Karin Putta (Laturo 2) und Maria Brunner (KH St. Josef 1). In einem hochspannenden Bewerb waren die drei Erstplatzierten letztlich nur durch sieben Kegel getrennt. Eindeutiger gestaltete sich das Ergebnis in der Einzelwertung bei den Herren: Bezirksmeister Markus Kriegseisen (Gabi’s Cafe) hatte am Ende zwölf bzw. 17 Kegel Vorsprung auf Martin Schrattauer (Palfinger Lengau 1) und Franz Schrems (Wiehag 2).

Im Teambewerb krönte sich Markus Kriegseisen sogar zum Doppelbezirksmeister: Mit seinem Team von Gabi’s Cafe holte er sich vor Palfinger Lengau 1 und HAI 1 den Sieg. Bei den Damen war der Teambewerb wie auch in den Jahren zuvor eine klare Sache: Das Team Krankenhaus St. Josef 1 siegte überlegen mit mehr als 50 Kegel Vorsprung vor dem Team Laturo 2 und dem Team der Firma Dräxlmaier 1.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.