06.12.2017, 09:56 Uhr

"Tennis-Liga" blickt auf Saison zurück

(Foto: Karramba Production/Fotolia)

Die hohe Teilnehmerzahl zeigte, dass die Tennisliga Braunau eine gelungene Plattform bietet.

BRAUNAU. Der Saisonabschluss für die 2015 ins Leben gerufene Braunauer „Tennis-Liga“ fand im Helpfauer Hof in Uttendorf mit mehr als 80  Spielern aus 17 von 21 Vereinen statt. In der Saison 2017 kämpften 14 Damenmannschaften mit 192 gemeldeten Spielerinnen und 29 Herrenmannschaften mit 392 gemeldeten Spielern um die Meistertitel. Meister bei den Damen wurden in der 1. Klasse die Spielerinnen der Union Raiba Hochburg-Ach 1 und in der 2. Klasse die Spielerinnen des TC Schalchen 1. Bei den Herren siegten in der 1. Klasse der TC Schalchen 1, in der 2. Klasse der UTC Überackern 1, in der 3. Klasse der ASKÖ TC Höhnhart 2 und in der 4. Klasse der TC Mining 3.

Vorstand wiedergewählt

Nach einem Rückblick des Obmanns über die erfolgreich veranstaltete Saison und die Berichte der Funktionäre erfolgte die Neuwahl des Vorstandes. Dabei wurde der komplette Vorstand einstimmig wiedergewählt:
Obmann: Engelbert Steidl
Obmann-Stv.: Josef Sowinski
Schriftführer: Thomas Polland
Schriftführer – Stv.: Tanja Dobetsberger
Kassier: Peter Raiger
Kassier-Stv.: Roland Esterbauer

Die hohe Teilnehmerzahl 2017 hat gezeigt, dass die Tennisliga Braunau allen Hobby- und ehemaligen Meisterschaftsspieler/innen eine gelungene Plattform bietet. Neben den sportlichen Ambitionen stellt auch die Geselligkeit einen wichtigen Teil dieses Bewerbes dar und trägt viel zum Vereinsleben der teilnehmenden Tennisvereine bei. Die Vorbereitungen für das Jahr 2018 sind bereits in Ausarbeitung und auf der Homepage www.tennisliga-braunau.at ersichtlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.