16.11.2016, 13:58 Uhr

Agrarlandesrat eröffnete sanierten Internatstrakt in Burgkirchen

Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger (r.) und Direktor Maximilian Mayer (l.). (Foto: Land OÖ/Webersberger)
BURGKIRCHEN. Am Sonntag, dem 13. November, eröffnete Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger den sanierten Internatstrakt der landwirtschaftlichen Fachschule (LWS) in Burgkirchen. „Diese Investition zeigt die ungebrochene Nachfrage nach dem agrarischen Bildungssystem. Unsere Schulen sind regionale Bildungsdrehscheiben und auf die Bedürfnisse der landwirtschaftlichen Betriebe und Arbeitgeber in der Region abgestimmt. Wir bilden die zukünftigen Fach- und Führungskräfte im ländlichen Raum aus, dazu braucht es moderne Bildungszentren und Praxisnähe“, sagte Hiegelsberger.

Praxisorientiertes Lernen und Partnerschaften zeichnen die LWS Burgkirchen aus. So bestehen Kooperationen mit dem heuer neu eröffneten Milchkompetenzzentrum an der LFS Otterbach und der bayrischen Landesanstalt für Landwirtschaft Kringell. Auch die Schülerinnen der LFS Mauerkirchen, mit den Ausbildungsschwerpunkten Gastro-Management und Agro-Tourismus, unterstützten die Partnerschule durch die Bewirtung der Gäste.

„Oberösterreich setzt auf die agrarische Bildung. Mit diesem Schulsystem investieren wir nachhaltig in den ländlichen Raum und unsere Landwirtschaft“, erklärte Hiegelsberger am Ende seines Besuchs im Innviertel.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.