27.03.2017, 20:00 Uhr

Bestehende Arbeitsplätze sichern und neue in der Region schaffen

Das Unternehmen Promotech wurde bei der Gala im Loryhof mit dem "Innviertler" in der Kategorie 49 bis 250 Mitarbeiter ausgezeichnet. (Foto: FotoloungeBlende8)

Promotech wurde mit dem "Innviertler 2017" in der Kategorie 50 bis 249 Mitarbeiter ausgezeichnet.

SCHALCHEN (ebba). Die Firma Promotech in Schalchen beschäftigt aktuell 225 Mitarbeiter. Das Unternehmen stieg zum Weltmarktführer bei Kontaktbauteilen für Parksensoren auf. Promotech ist eines der führenden Unternehmen in der Entwicklung und Serienproduktion von Metallstanz- und Hybridteilen.

Das Unternehmen ist stark wachsend und plant daher bis 2019 290 Mitarbeiter zu beschäftigen. Deshalb wurden 2015 auch 28.000 Quadratmeter Betriebsbaugelände zugekauft. Um das Wachstum langfristig abzusichern, setzt der Betrieb sehr stark auf die Lehrlingsausbildung. Aktuell bildet Promotech 30 Lehrlinge in den Lehrberufen Kunststofftechnik, Mechatronik und Metalltechnik (Modul Werkzeugbautechnik) aus.

Promotech ist ein staatlich ausgezeichneter Lehrbetrieb, auch der Ineo-Award wurde Promotech bereits zum zweiten Mal in Folge verliehen. Das Unternehmen setzt sehr stark auf neueste Technologien wie die Robotik, die Mechanisierung und die Digitalisierung sowie Industrie 4.0. Trotz dieser Änderungen sieht man bei Promotech die menschenleere Fabrik nicht kommen – nach wie vor steht der Mensch im Mittelpunkt. Promotech stellt sich daher der Digitalisierung – im Sinne gesteigerter Kundenanforderungen und sicherer Arbeitsplätze.

Mitarbeitern werden Meisterkurse oder die Abend-HTL trotz Schichtbetrieb ermöglicht. Der erste Promotech-Lehrling – er wurde 1997 ausgebildet – ist immer noch im Unternehmen tätig und nach einem vom Betrieb finanzierten Meisterkurs in einer wichtigen Position als Konstrukteur für die Stanzwerkzeuge tätig.

Regional stark verankert

Geschäftsführer und Eigentümer Günter Benninger ist selbst in Schalchen zuhause und schon deshalb stark mit der Region verankert. „Wir legen Wert darauf, andere Betriebe und Unternehmen in der Region zu unterstützen. Deshalb finden alle Firmenfeiern in der Region statt und auch unser jährlicher Familientag wird in der Region und mit Unterstützung von Unternehmen aus der Region veranstaltet“, so Benninger.

Wegweisende Innovationen schaffen

Die Firma Promotech schafft es, rechtzeitig auf Trends aufzuspringen. Durch die Mechanisierung kann den Kunden eine Top-Qualität zu einem Top-Preis geliefert werden. „2008 erkannten wir, dass Parksensoren zukünftig nicht nur in hochpreisigen Autos zu finden sein werden, sondern auch in Mittelklassewagen ihren Einsatz finden werden. Deshalb erhöhten wir unsere zwei Anlagen auf insgesamt 15“, erzählt der Firmenchef. „Der nächste Trend dem wir gespannt entgegen blicken, ist das autonome Fahren. Hier sind wir zur Zeit sehr stark im Bereich Radargehäuse tätig, denn auch bei diesem Trend wollen wir wieder bei den Ersten dabei sein.“

Fotos: FotoloungeBlende8, Promotech, BRS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.