27.10.2016, 13:43 Uhr

Euregio unterstützt bei der Rückgewinnung von Fachkräften

(Foto: Euregio)
Inn-Salzach-Euregio beschließt Unterstützung von Willkommens-Gemeinden bei der (Rück-) Gewinnung von Fach- und Schlüsselkräften.

Mit dem Willkommens-Check wurde im Sommer vom Regionalmanagement OÖ und der Business Upper Austria Wirtschaftsagentur ein kostenloser Beratungsservice zur Standortsicherung für Gemeinden und Unternehmen ins Leben gerufen. Ziel des Checks ist es, den Zu- und Rückzug von Fach- und Schlüsselkräften in den Regionen OÖ durch Willkommensangebote zu fördern.

In der Region Innviertel-Hausruck ist der Willkommens-Check bereits in vollem Gange. Drei Gemeinden haben den Check erfolgreich absolviert (Munderfing, Eggelsberg und St. Marienkirchen bei Schärding), ebenso wie die beiden Firmen B&R und WP Performance Systems. Weitere interessierte Gemeinden stehen bereits in den Startlöchern. Gemeinsam mit dem Regionalmanagement OÖ wird an der Verbesserung der Willkommensaktivitäten für zu- und rückgewanderte Fachkräfte gearbeitet. Die Ideen reichen von Willkommensbriefen und Erkundungstouren durch die Region bis hin zu Sensibilisierungsmaßnahmen für Vereine oder Bildungsangebote.

Die Inn-Salzach-Euregio hat beschlossen Mitgliedsgemeinden, die sich an dem Check beteiligen, mit einem Projektbudget auszustatten. Insgesamt werden der Region Innviertel-Hausruck Mittel in Höhe von 30.000 Euro zur Verfügung gestellt. Besonders gewürdigt werden sollen dabei vor allem Kooperationen zwischen Gemeinden und Betrieben. „Die Projekte leisten einen wertvollen Beitrag zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit unserer Gemeinden“, so Bürgermeister Albert Ortig, Vorsitzender der Inn-Salzach-Euregio.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.